Gratis bloggen bei
myblog.de

Konflikt contra Dialoge

Er sagt: 'Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten'.


Das waren sie die Zeilen die Provozierten , meiner Meinung waren sie auch schlecht gewählt doch ich habe meine Meinung (hier) , erst einmal zurückgehalten.
Aber mit dieser Rede wurde sogar nicht Ratzinger Kennern wohl klar , dieser Papst hat wohl als Thema den Dialoge mit dem Islam für sich ausgewählt.
Während sich sein Vorgänger auf die Marxisten gestürzt hatte.
Ich will hinzufügen das dies Natürlich nicht unbedingt Hauptmerkmal ist der Ziele es aber ins Auge springt.
Also diese Worte zitiert vom byzantinische Kaiser Manuel II. Palaeologos
wohl von 1391 waren Schuld an aufschreie von Muslimen.
Das war auf der einen Seite wohl gewollt , denn der Papst ist ja kein Dummer Mensch
Aber ein Wenig nach hinten Losgegangen ist der Schritt schon.

Er wollte sich auch im Vorfeld den Mund nicht verbieten lassen und wollte die Rede auch nicht entschärfen lassen.
Er hatte nicht wie sein Vorgänger die Reden jeweils von 2 Gutachtern durchgelesen.
Bei aller Scharfer Kritik so hatte er im nachhinein aber eines Geschafft.
Einen Dialoge zu den Muslimen , das war das eigentliche Ziel.

Nun hatte man sich ja im Vorfeld gefragt was dem Papst wohl auf seiner Türkei Reise wohl passieren mag.
Ich muss mit einen doch verwunderten Gesicht zugeben es überrascht mich sehr wie der Liebe Herr Ratzinger diese Sache meistert.
Er schwenkt die Türkische Flagge , er führt Dialoge und er Betet zum gleichen Gott .
Erstaunen obwohl mir klar war das der Herr Ratzinger kein Dummer Mensch ist ,aber mit diesem Schritt und mit so Reaktion in der Türkei hatte ich nicht gerechnet.
Obwohl ich nicht gläubig bin kann ich dieses Schritt nur als gut verheißen denn er sichert ein Wenig Frieden zwischen den vielen Religionen und Kirchen.

Gut find ich das gerade die Westliche Bevölkerung mitkriegt das Muslime nicht nur extreme Terroristen sind und so wird vielleicht vielen Gläubigen Christen und Muslimen klar das sie zu dem ‚eigentlich‘ gleichen Gott beten .Ob es diesen Gibt oder nicht will ich mal außer Frage lassen.
Ein erster Schritt der wackelig begonnen hat wie bei einen Kleinkind , aber dieses Kind kann Wachsen.
30.11.06 20:15
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Gothania / Website (30.11.06 20:30)
Password zum eincoden? =P

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen